Freitag, 28. März 2014

Ruinenmärchen


Original-Titel: Haikyo Shoujo
Manga-ka: Tsukiji Nao
Jap. Erscheinungsjahr: 2013
Jap. Verlag: Kodansha
Bände: Einzelband mit 4 Kurzgeschichten
Dt. Verlag: EMA
Dt. Erscheinungsjahr: Jänner 2014
ISBN: 978-3770481491
Genre
: Mystery
Klappentext:
Ein Mädchen, das vor Jahren in einer Ruine gefangen gehalten wurde, sucht die Wahrheit in ihren verdrängten Erinnerungen.
Ein Mann ergründet seine verlorene Liebe zur Musik in einer Ruine.
Ein krankes Mädchen fühlt sich nur in ihrer Kommode in der Ruine wohl.
Ein Hutmacher entdeckt seine Berufung in einer unendlichen Ruine.
Um das Thema „Ruine“ lassen sich tragische und zauberhafte Geschichten erzählen. Und besonders in Tsukiji Naos außergewöhnlich detaillierten Zeichenstil sind sie eine Pracht!
Auf Englisch lesen: Mangafox

Meine persönliche Meinung:
Das Düstere, kann so schön sein…  jedenfalls wenn man einen Manga von Tsukiji Nao vor sich liegen hat. Jedes Panel einfach ein Meisterwerk. Ihr Stil ist einfach einzigartig und ihre Erzählweise ebenso.
In diesem Band, sind 4 Kurzgeschichten enthalten, die nicht miteinander in Verbindung stehen. Jede hat ihren Reiz und ich könnte nicht sagen welche davon nun besser ist. Wie zu erwarten, vermag Tsukiji Nao mit jeder Seite zu verzaubern. Ihre Zeichnungen, ihre Erzählungen scheinen nicht von dieser Welt und wer es einmal etwas ausgefallener, düsterer, tragischer haben möchte, der ist mit diesem Einzelband gut beraten.

Keine Kommentare:

Kommentar posten