Sonntag, 27. Oktober 2013

Gothik Love


Titel: Gothic Love 
Manga-ka: Miku Momono
Jap. Erscheinungsjahr: 2009
Jap. Verlag: Shogakukan
Bände: Einzelband
Status: abgeschlossen
Dt. Verlag: EMA
Dt. Erscheinungsjahr: 2011
Genre: Romantik, Erotik
Inhalt: Marika sollte das glücklichste Mädchen der Welt sein: sie ist hübsch, reich und ihr Elite-Internat verspricht eine tolle Zukunft. Aber sie fühlt sich wie ein Vogel im goldenen Käfig. Doch dann trifft sie den „Schulrebellen“ Kanzaki in der schuleigenen Kapelle…

Meine persönliche Meinung:
Schöne Zeichnungen und eine Romantische Geschichte die ziemlich schnell voran schreitet. Zu schnell für meinen Geschmack. Kaum begegnen sich die beiden gehen sie sich schon an die Wäsche. Natürlich verbotener Weise in der Kapelle der Mädchenschule. Marika kommt ziemlich unterwürfig rüber. Kanzakis Vergangeheit wird so kurz beleuchtet das sie sehr Oberflächlich rüberkommt. Der Manga will die Wandlung vom Mädchen das über sich bestimmen lässt zu dem Mädchen das selbst seinen Weg entscheidet erzählen. Mit einem Schuß Erotik der einem,. auf diesem Gebiet noch unerfahrenen, Teenager vielleicht die Schamesröte ins Gesicht treibt und ihn erschaudern lässt. Für Hartgesottene ist der Manga weiß Gott nicht geeignet.
Ich finde es sehr schade. Der Grundgedanke hinter der Story war toll, nur leider wurde er nicht gut umgesetzt. Man hätte aus dem Stoff eine mehrbändige Reihe mit vielen Höhen und Tiefen, vielen Verwicklungen und Dreieckbeziehungen machen können. So wirkt sie leider in einen Band zusammengequetscht, auf das nötigste Beschränkt und leider oberflächlich.

Keine Kommentare:

Kommentar posten